Bis jetzt dachte ich immer, dass man keine Alben von Bands hören darf, die ihre letzte Veröffentlichung in den 90ern hatte. Zu groß ist die Enttäuschung, die Band könne nicht an den gleichen Sound anknüpfen oder sie zeitgemäß anpassen – außerdem will man ja genau diese musikalische Anpassung meistens auch gerade nicht.

A Tribe Called Quest melden sich jetzt nach 18 Jahren mit einem neuen Album zurück und es klingt einfach mal  richtig gut.

In den letzten Jahren waren A Tribe Called Quest eher sporadisch aktiv. Sie tourten als mittelmäßig motivierte Liveband von Festival zu Festival. Auf fünf im Laufe der neunziger Jahre veröffentlichten Alben etablierten A Tribe Called Quest eine neue Klangsprache und einen neuen Tonfall in der Rapmusik, ohne die es Kanye WestPharrell Williams oder Kendrick Lamar nicht geben würde.

We Got It From Here … Thank You 4 Your Service ist die wütendste und wüsteste Platte von A Tribe Called Quest.

Hier könnt ihr euch das gesamte Album anhören: