Zuallererst muss ich sagen, dass mein Festivalneuling eigentlich gar kein richtiger ist. Zweimal waren wir schon zusammen auf dem Jenseits von Millionen, dieses Jahr sollte es aber größer werden, also suchten wir uns das Summer’s Tale Festival in Luhmühlen aus. Mich haben vor allem die Bands gereizt und eine Premiere zu sehen, ist ja auch nicht so verkehrt. Meine Begleitung hat sich glaube ich von mir einfach bequatschen lassen. 

Nun habe ich ein paar Tips für euch, wie ihr ein Festival überlebt, wenn ihr einen Neuling dabei habt.

1. Versucht eurer Begleitung zu erklären, dass Planung leider dazugehört, wenn man möchte, dass alle happy sind.

2. Der Neuling sollte lernen, dass sich spontanes Entfernen von der Gruppe dazu führen kann, dass man sich bei einem größeren Festival für den Rest des Tages nicht mehr wiederfindet.

3. Seid nachsichtig, wenn euere Begleitung Sachen sagt wie: „Damien Rice? Kenn ich nicht.“. Nicht jeder ist so into music wie ihr es vielleicht seid.

4. Wenn eure Begleitung so ein kleiner Flummi ist wie meine und auch Handys während des Festivals kacke findet („Weil ist ja Urlaub“), dann versucht auch hier ruhig zu bleiben. Sie kommt schon wieder zurück und hat dann auch noch neue Freunde im Gepäck (sie findet Menschen nämlich noch spannend und nicht nervig und kacke wie ihr).

5. Versucht euren Neuling daran zu gewöhnen, dass Festivals auch Stress bedeuten und dass lässig am Zelt rumchillen nicht funktioniert, wenn man noch so viel sehen will (Multitaskingskills wie Essen, Rauchen, Trinken gleichzeitig müssen geübt werden.).

IMG_0564_2

Und wenn ihr ein bisschen lachen wollt: