Es ist kein Geheimnis: Bilderbuch haben nicht nur soundtechnisch sondern auch längst ästhetisch Maßstäbe gesetzt, die sie zu einer der legendärsten deutschsprachigen Band unserer Zeit werden lassen.

Spätestens, wenn sich Maurice in einer Kristallkugel räkelt und neben den a e s t h e t i c Rivers of cashflow über leere Akkus und Aufladekabel singt, wollen wir niemals zu spät kommen, wenn diese Band uns in ihren Bungalow einlädt.

Ihre Zusammenarbeit mit Sucuk und Bratwurst und das aktuelle Video von Elizaveta Porodina & Antonin B. Pevny zeigen:
Bilderbuch sind mal wieder ihrer Zeit voraus. In ihrem Selbstverständnis von Ästhetik und digital inspirierter Analoginszenierung stecken jede Menge Querverweise – und ganz nebenbei sieht Maurice mit 2 Handys viel besser aus als Drake