CANT ist das Pseudonym, unter dem der Brooklyner Electronica-Songwriter und Multiinstrumentalist Chris Taylor seine Solo-Ideen veröffentlicht. Man kennt den Künstler als Bassist und Hintergrundsänger der Gruppe Grizzly Bear.

Im September 2011 erscheint sein Solodebüt “Dreams Come True”, auf dem man seine Stimme erstmals im Vordergrund hört. Das Album vereint diverse elektronischen Experimente, die sich in den verschiedensten Facetten äußern: Von düster-verschrobenen bis housig-sommerlichen Songs ist alles dabei.

Nebst seiner musikalischen Tätigkeiten betreibt Taylor ein Label namens Terrible Records. Die Plattform nutzt er nicht nur zur Veröffentlichung eigener Projekte, auch erscheinen darauf Werke von Gruppen wie Aphex Twin, Chairlift oder Blood Orange.