Das melt! Festival 2018 lässt mit seinem Line- Up auch dieses Jahr einmal mehr unsere Herzen schmelzen – dazu weiter unten mehr.

Ursprünglich wurde das melt! Festival  als hippestes Indie-Electro Festival geboren und gefeiert. Mit den Jahres öffnete sich das Festival für weitere verschiedenste Musikrichtungen und Szeneströmungen. Von Kylie Minogue, über Massive Attack bis hin zu Alt J, von Aphex Twin, über Ben Klock bis hin zu Haiyti – Genre war nie ein fester Standpunkt. Hier schmelzen Musikstile nur so ineinander, wie es auf wenigen Festivals der Fall.

Wie zu seinen Anfängen, führt das melt! das Beste aus trendenden Genres zusammen – nur, dass das in Zeiten des Internets bedeutet, dass Pop, Indie, Rock, Electro, House, Techno und Hip-Hop zusammen eine dicke fette Party feiern. Gerade, weil wir heutzutage durch die ständige Verfügbarkeit Musik neu konsumieren, ist das melt! Festival mit seinem Line Up vielleicht aktueller denn je.

Hier kommen unsere ganz persönlichen acht top Highlights des melt! Festivals 2018:

THE XX

Das erste mal live erleben durften wir The XX schon einmal auf der Bühne vom melt! 2010. Mit nichts als ihrem Debütalbum und einem minimalistischen Bühnen Set-Up, haben sie sich als die Indie-Dream-Pop Band der späten 00er Jahre etabliert – und sind sie bis heute.

FEVER RAY

Lange war es still um die schwedische Künstlerin. Um so mehr freuen wir uns, dass Fever Ray wieder auf Tour ist. Wir sind schon sehr gespannt auf eine verträumte, mystische und sphärische Performance der Extraklasse.

Tyler, the Creator

Wenn Energie einen Namen hätte, hieße sie wahrscheinlich Tyler. Das wird eine Party – versprochen.

Amelie Lens

Die belgische Künstlerin verspricht eine energetische Performances und großartige Interaktionen mit ihrem Publikum. Wer keine Angst vor bretterhartem Techno und eine BPM über 135 hat, sollte sich hier auf jeden Fall ein großes Sternchen in seinem Line Up markieren.

GURR

Die absolute Neuentdeckung aus Berlin im Bereich Garage, Rock und Soft Punk. Vom geheimen Kennertipp zu den Bühnen des Rock am Rings und Rock im Parks, zum „European Album of the Year“-Award und zum melt!2018.

Cigarettes after Sex

Für die ruhigeren Momenten des melt! 2018, sorgen Cigarettes after Sex. Wer noch Musik sucht, die man sich mit seiner Partnerin oder seinem Partner abgesondert von seiner Festivalgruppe anschauen will, sollte hier hin gehen.

Superorganism

Die wohl psychedelischste Band nach MGMT. Superorganism ist Theater, Performance und Musik zugleich. Der Aufritt wird euer Horizont erweitern.

IAMDDB

“Bad bitch, no underwear
2Ø2Ø gon’ pull up and air, yeah
Bitch I’m the wave, you can go home
Uber, Uber everywhere, yeah
Take my bitch everywhere”

So erklang es auf fast jeder Backyard Party in den vergangen Monaten. Nichts desto trotz oder gerade aus diesem Grund, sollte hier niemand die Performance verpassen.

Falls wir euch noch nicht ganz überzeugen konnten, könnt ihr auf der Landingpage der Festivalwebsite das diesjährige hochkarätige Line-Up finden und selbst urteilen.

Unserer Meinung nach, wurde erneut alles richtig gemacht – wir freuen uns!

________________________________________________________________

WIR VERLOSEN 2×2 Gästelistenplätze. Um dabei zu sein, schreibt uns in die Kommentare auf Facebook, auf welche drei Acts ihr euch am meisten freut.

________________________________________________________________