In Berlin machen gefühlt jeden Tag neue Restaurants auf und es locken Eröffnungsfeiern an jeder Ecke. Da muss man kreativ sein, um aus der Masse herauszustechen. Das dachten sich wohl auch die Macher des neuen Clean Eating Restaurant The Bowl. Neben kulinarischen Leckereien zum Testen, gab es die Möglichkeit, sich kostenfrei ein Tattoo stechen zu lassen. Gesagt, getan! Das ist Berlin, baby – einfach mal spontan in der Mittagspause tätowieren lassen. Aber das ist natürlich nicht das Einzige was das Restaurant The Bowl an der Warschauer Straße zu bieten hat. Im Gegenteil. Der Laden ist schlicht und simpel gehalten, die Fensterfront lädt zum gemütlichen Schlemmen und Leute gucken ein.

Das Essen, und darum geht es hier ja eigentlich, kommt in wunderschön arrangierten Schüsseln daher. Und das Tollste am The Bowl? Alles was ihr hier bekommt ist raw&cooked, glutenfree&clean, organic&natural, plantbased&vegan – Essen ohne Schlechtes Gewissen quasi, das super schmeckt und satt macht. Das Konzept des Restaurants verspricht, das persönliche Energielevel zu steigern, mehr Ausgeglichenheit, Wohlbefinden und Power.

Was will man mehr? Also hin da und einmal die Karte rauf und runter bestellen.

20150505_132821

20150505_132335 11186205_10204582447388241_1682155997_n

20150505_132357 20150505_132414

 20150505_134221

20150505_133616