Produzent aus Southhampton, der auf Empfehlung von Ghostpoet von Gilles Peterson auf Brownswood gesignt wurde. Mit seinen introspektierten Synth/Piano-Klangwelten, den Cut-Up-House-Fragmenten und sanften R&B-Vocals klingt Gang Colours wie eine Fusion aus Scott Herren/Prefuse 73, Nicolas Jaar und James Blake und kann ohne Bedenken dem derzeit topaktuellen Trend ‘Entschleunigung im Club’ subsumiert werden.
(Quelle: Rough Trade)