Erinnert ihr euch noch and das Gefühl, euren ersten Cartoon durch die blau-roten Plastikfolien eurer 3D Brillen zu sehen? Oder an die erste Band, die es gar nicht wirklich gab, weil sie ihre Bühnenshow rein holographisch mit dafür umso haptischeren Sounds umsetzte?


Zugegeben: Wir waren uns nicht sicher, ob die doch recht traditionell animierten Gorillaz-Ikonen der 90er unser VR / mixed reality Zeitalter überleben würden.
Als die Band ihre Existenz mit der Ankündigung ihres neuen Albums Humanz dank eines abgedrehten 360 Grad Videos auf eine ganz neue Dimension hoben, wichen unsere Zweifel zunehmend der Frage:
Was kommt als nächstes?

Die aktuelle Kooperation mit Telekom Electronic Beats verspricht uns einiges an Antworten: Die Marke widmet der Band ein eigens Portal  mit exklusiven Inhalten und Artikeln, geschrieben von Murdoc, 2D, Noodle und Russel.

Mit einer Augmented Reality App werden die Gorillaz demnächst weltweit erlebbar sein. Das größte Highlight ist dabei eine Reihe von Live-Showcases , die der Gorillaz-Tour in Nordamerika und Europa vorausgehen.
Unsere Lieblings-Comiccharaktere werden dabei durch eine Reihe von special Guests unterstützt, die bisher noch nicht bekannt gegeben wurden.

Am 20. Juni könnt ihr die Gorillaz live in Köln erleben, selbst wenn ihr keine Lust habt, euch dafür aus dem Bett zu bewegen, denn das Konzert wird in einem 360-Grad Video weltweit in Echtzeit erlebbar sein.

Weil Realität aber trotzdem noch ein bisschen besser als Virtualität ist, gibt es hier ab Montag, den 15. Mai um 18 Uhr Tickets zu gewinnen.

14. Juni – Warschau, Polen – Nowy Teatr
16. Juni – Budapest, Ungarn – Várkert Bazár
18. Juni – Katowice, Polen – MCK
20. Juni – Köln, Deutschland – Palladium