Party oder Konzert? Wir nehmen beides und empfehlen euch das DustownSounds Festival im Festsaal Kreuzberg in Berlin.

Am Samstagabend prallen im Festsaal Kreuzberg verschiedenste Stilrichtungen aufeinander. Cherry Choke, Sungrazer, The Machine und Been Obscene sorgen für den psychedelic Stonerrock-Part, gefolgt von einer vollmundigen Portion Techno Minimal Electro-Party.

DUSTOWNsounds
Trailer

Cherry Choke reisen für die Show beim DUSTOWNsounds extra aus Leicester (UK) an. Die Band selbst bezeichnet ihre Musik als ultra heavy, Hendrix inspirierter, psychedelischer Rock. Nachdem 2009 das Debütalbum des Trios erschien, darf man nun gespannt sein auf die Tracks der neuen Platte “A night in the arms of Venus”, die am Samstag mit Sicherheit nicht im Verborgenen bleiben wird.

Cherry Choke aus Leicester, Großbritannien

Sungrazer und The Machine sind Rockbands ähnlicher Sorte, brauen ihre explosive Soundmischung jedoch nicht auf der Insel sondern in den Niederlanden. Sungrazer, erst vor zwei Jahren gegründet, sind mit ihrem selbstbetitelten Debüt unterwegs, das 2009 erschien. The Machine haben da seit 2007 schon ein paar mehr Langspieler vorzuweisen. Man darf gefasst sein auf ein lautes, intensives und stromgitarrenlastiges Liveprogramm, das laut den Bands auch für Improvisationen offen sein wird.

Sungrazer aus den Niederlanden

Nach drückend und staubig dreckigen Gitarrenbrettern übernehmen diverse DJs die Bühne: Bara Bröst, Kotlett & Zadak, Kandel, Beddermann & Dahlmann sowie Phantastic Spastic werden einige äußerst tanzbare Beats auf’s Parkett legen. Nähere Infos zum Minifestival findet ihr »hier.

Hier nochmal die Hardfacts:

DUSTOWNsounds X
– Elektrohasch Labelnight –

Sa., 21.05.2011 – Tür 20:00 Uhr / Konzert 21:00 Uhr
Festsaal Kreuzberg (Skalitzer Str. 130)

Mit etwas Glück kann man nach ausgefüllter Gewinnspiel-Box einen von 2×2 Gästelisteplatze abstauben. Wir drücken die Daumen!