Die englische Pop-Band Pulp wird 1978 von Jarvis Cocker in Sheffield unter dem Namen „Arabicus Pulp“ gegründet. Nur kurze Zeit später ändern sie ihren Titel auf Pulp. Durch Ihre ersten zwei Veröffentlichungen von “It” und “Freaks” erhält die Band um 1987 ein stabiles Auftreten. Jarvis Cocker zieht 1988 nach London und beginnt Film am St. Martin’s College zu studieren.
Mit “Separations” entsteht Anfang der Neunziger eine weitere CD, die erst 1992 veröffentlicht wird. Mit dem Single-Erfolg von “Babies” bekommen die Engländer einen Majordeal bei Island Records. Das Major-Album-Debüt “His ‘N’ Hers” schafft es 1994 in die britischen Top Ten und bekommt ausgezeichnete Kritiken. 1995 klettert “Common People” auf Platz Zwei der UK-Singlecharts. Das Album “Different Class” erklimmt daraufhin von Null auf Platz Eins die Albumcharts und erreicht bereits in der zweiten Woche Platin-Status. Der Titel “Disco 2000”, welches auf demselbigen zu finden ist, wird ihr kommerziell erfolgreichstes Lied. Bei dem düsteren Album “This Is Hardcore” und der Single “Help The Aged” im Jahr 1998 bleiben die Verkaufszahlen trotz positiver Kritiken hinter den Erwartungen zurück. Nach dem von Scott Walker 2001 produzierten Longplayer “We Love Life” und einem Best-Of Album 2002 befindet sich die Band in einer Schaffenspause.