Der Amerikanische Folksänger und Songschreiber Ray Lamontagne erblickte 1974 das Licht der Welt. Nachdem er einen eher bürgerlichen Weg einschlug und in einer Schuhfabrik arbeitete, veränderte ein Song von Stephen Stills sein Leben nachhaltig. Als er eines morgens während seiner Nachtschicht “Treetop Flyer” von besagtem Künstler hörte, fasste er den Entschluss sofort zu kündigen und Musiker zu werden. Ein Freund ermöglichte ihm im Vorprogramm von Folk Künstlern wie John Gorka und Jonathan Edwards aufzutreten. Außerdem fand eine Demoaufnahme den Weg zu RCA Records, wo er kurz darauf einen Plattendeal unterzeichnete. Anno 2004 erschien dort sein Debüt-Album „Trouble“, welches es in Großbritannien bis auf Platz 5 der Charts schaffte und bis heute weit über 400.000 mal verkauft wurde.

Die ausgekoppelte Single „Trouble“ wurde ein kleiner Hit und verhalf Lamontagne zu einer ständig wachsenden Fanbase. Kurze Zeit danach stand er schon wieder im Studio um erste Tracks für seine zweites Studioalbum „Till The Sun Turns Black“ aufzunehmen. Dieses erschien im August 2006 und sorgte auch für den Durchbruch in seiner Heimat. So wurden unter anderem einige seiner Songs in US-Serienerfolgen wie Bones und Emergency Room verwendet.