Es ist kein Geheimnis: Nachtleben verbindet. Ob nass geschwitzte Körper, einsame Zungen, Döner und Schnaps oder den verkaterten Körper mit dem schwarzen Loch namens Netflix und Bett am Tag danach.

Doch wir haben immer wieder festgestellt: Auch analog befindet man sich Nachts oft in seiner eigenen kleinen Filterbubble – obwohl man sich doch selbst eigentlich genreübergreifend als musikinteressiert betrachtet oder sich gar vorher nicht wirklich mit dem Line Up auseinandergesetzt hatte.
Diese Szenenisolation, wie sie zumindest in Berlin sehr stark stattfindet, haben wir mit “Hypertexting you” versucht, aufzubrechen.

(c) Lukas Schmeck

(c) Lukas Schmeck

Hypertexting you – das bedeutet Party im Hypertext. Zwischen Kunst, Ästhetik und Gestaltung findet alles zusammen, was in unserer digital beeinflussten Lesart zusammen gehört oder sich längst hätte verbinden sollen. Durch Verlinkung und Meta Daten basierten Empfehlungen surfen wir zwischen global vernetzten Communities und Interessenpools – eine neue Form der Remixkultur entsteht. Der Output steigt exponentiell und steht im direkten Verhältnis zur sinkenden Zugangsschwelle digitaler Publikation.

Unser Line-Up reichte daher von online Lieferservice und Irritationsmomente wie einem Surfsimulator, über digital basierte Künstler wie Sucuk und Bratwurst oder Eileen Kaster, die sich mit dieser Generation beschäftigt; von sphärischen live Acts wie FOOOL, zu Hip Hop Avantgarde wie Mista Meta und MC Bomber, bis hin zum Crossover der analog-digitalen (Jugend-)Bewegung  Live From Earth, um bei den DJ Größen von Magic Power und den Jungs von WERK MUSIC zu enden.
Der Zugang war auch hier umsonst, das Line-Up eklektisch und schnelllebig.

Wie alles im Internet, ist der Hypertext, den wir am 08.12. erstmals in Deep Web der Alten Münze  schrieben, noch lange nicht tot. Er ist digital persistent; auf ewig einsehbar und wartet bereits darauf, bald erneut in eine analoge Begegnung mit euch übersetzt zu werden.

Vielen Dank an: foodora, WOW. Chia Smoothies, Carpe Diem, Propercorn, Diageo, Schweppes #vypepebble, #musikdurstig und STOP THE WATER WHILE USING ME!

Dive into the Darknet NOW: