Rocken bis der Doktor kommt: The Pigeon Detectives in Deutschland


Ende Oktober kommen die PIGEON DETECTIVES für 4 Termine nach Deutschland. Wir sagen: HINGEHEN!

„This Is An Emergency!“
, sticht einem die fettgedruckte Ansage von der Myspace-Seite mitten ins Auge. Ein Motto, das die fünf Jungs aus der Britrock-Talentschmiede um Leeds allem Anschein nach äußerst ernst nehmen. Seit seiner Entdeckung durch den BBC-DJ Steve Lamacq Anfang 2006 tourt der Fünfer bis der Arzt kommt. Europa, Japan, diverse Festivals vom Southside bis zum Hurricane, Support-Gigs für die Leeds-Nachbarn Kaiser Chiefs und Libertines-Nachfolger Dirty Pretty Things . Im Gepäck: rotzige Gitarrenriffs, schmissiger Gesang und ganz viel „The“ in der Musik. Seit ihrem 2007er Debüt „Wait For Me“ sind The Pigeon Detectives das nächste große Ding nach den New Yorkshire-Erfolgsbands The Wedding Present und The Sisters Of Mercy. Jetzt haben Matt Bowman, Oli Main, Ryan Wilson, Dave Best und Jimmi Naylor ihren zweiten Longplayer „Emergency“ im Schlepptau.

Womit wir wieder beim Thema wären. Denn wenn Motor.de das Quintett im Herbst für vier exklusive Gigs nach Deutschland holt, wird auf jeden Fall getanzt bis zum konditionellen Notstand. Also schnell die Converse geschnürt und hingefahren.

The Pigeon Detectives auf Tour präsentiert von motor.de:
29.10. Hamburg – Uebel und Gefährlich
30.10. Köln – Luxor
31.10. München – 59 to 1
01.11. Berlin – Lido

The Pigeon Detectives – This Is An Emergency

Pigeon Detectives


Eine zehnjährige Freundschaft und die Leidenschaft für Musik verband Matt, Oliver, Dave, Ryan und Jimi. Also gründeten 2002 eine Band und geben ihr den Namen The Pigeon Detectives.
Und waren damit eine Gruppe, wie England sie schon desöfteren hervorbrachte. Mit zwei Gitarren, Bass, Schlagzeug und Gesang. Und mit Rock’n’roll. Beeinflusst von The Cure, den Stones und The Stooges machen sie genau das, was diese Einflüsse auch tun, nämlich Musik. Diese gefiel Menschen von Radio 1, die sie in genau diesem spielten. Ihre erste Vinylsingle verkaufte sich schnell und viel und war auch prompt ausverkauft. Typischer Englandhype! Also ging’s ab auf Tour. Und das mit Größen wie den Dirty Pretty Things und den Kaiser Chiefs, mit denen sie auch in de deutschen Landen aufspielten.
Bei Label des Forward Russia!-Masterminds Whiskas Dance to The Radio wurden sie herzlichst aufgenommen, um dort die EP „I Found Out“ herauszubringen. Ihr erstes Album soll im April 2007 folgen.

Juliane Streich

Next post Natasha Bedingfield

Previous post Fräulein Wunder

About the Author admin

Related Posts

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.