Es gibt wirklich noch Bands, denen innovative Musik wichtiger ist als ein hipper Haarschnitt oder eine möglichst enge Röhren-Jeans. Für die Musik kreieren mehr bedeutet als nur einen netten und einprägsamen Refrain in ihre Songs zu basteln. Und genau so eine Band ist The River Phoenix.
Trotz des „The“ im Namen will die Band aus Copenhagen nicht nur Mitläufer der Szene sein. Mit ihrer progressiven, in die experimentelle Art einschlagenden Indierockmusik schaffen sie das auch auf alle Fälle. Besonders die Stimme von Sänger Kristian fällt auf. Weinerlich und doch so kraftvoll um die Menschen unweigerlich zu berühren.

Geboren auf der kleinen Insel Bornholm, die zwischen Dänemark und Schweden liegt, hatten es Nikolaj, Michael, Morten and Stefan nicht leicht mit ihrer Band weiter zu kommen, vor allem ohne Sänger. Der wurde dann doch noch in dem vier Jahre jüngeren Kristian gefunden. Es entwickelte sich eine tiefe Freundschaft zwischen den fünf Jungs, so eng wie die Jungenfreundschaft im bekannten Film „Stand by me“. Deshalb benannten sie sich nach dem verstorbenen Schauspieler River Phoenix. Inspiriert von den Smashing Pumpkins, Weezer und Nirvana entwickelten sie ihren eigenen Sound, der nicht an die aufkommende Szene angelehnt sein sollte.

Das Quintett enschied sich nach Copenhagen zu ziehen um mehr Möglichkeiten im Musikbusiness zu haben. Sofort begannen sie an ihrem Debütalbum zu arbeiten und schrieben Songs. Mit Pelle Gunnerfeldt, der auch schon mit The Hives zusammen gearbeitet hatte, nahmen sie in Stockholm innerhalb von zwei Wochen den ersten Longplayer „Ritual“ auf. Die CD wird im September 2008 über das Indie-Label Nettwerk Music Group veröffentlicht.
Sänger Kristain über seine Musik:
“Basically we want to rock, we want to get goose bumps, we want to get tears in our eyes, we want to grind our teeth with a fist in the air and we want good things for good people. We want love, we want sweat, we want it heavy, we want noise, we want beautiful melodies and we think the listener feels the same way.”

The River Phoenix sind:

Kristian Kristensen – Gesang/Gitarre
Michael Brandt – Schlagzeug
Morten Leidecker – Gitarre
Nikolaj Wichmann – Bass
Stefan G. Rasch Holm – Gitarre

Steffi Hönig