Dass aus Bremen nur Gutes kommt, kann man wohl getrost so in die Welt schreien. Robinson Crusoe zum Beispiel. Außerdem Kaffee, Cornflakes und das zweitbeste Bremer Bier der Welt, das zwar niemand öffentlich mögen will, trotzdem das einzige ist, das auf Bühnen getrunken wird. In dem Zuge können nun auch eigentlich We Had To Leave genannt werden. Indie mit elektronischen Einflüssen von drei Bremer Herren, die tagsüber Lehramt studieren, jetzt aber lieber auf audio-Didaktik setzen wollen. Nach der Bandgründung 2011 hat es ihre Demo-EP "gamble riot" zu FluxFM geschafft, getourt wurde außerdem. Mit der neuen "awake asleep" Platte kann es für die Burschen dann gerne weiter bergauf gehen. Den Anfang macht ihre Single "branches" samt Video für Cineasten (wer den Film erkennt, bekommt Klugscheißer-Karma-Points). 

Weil aus We Had To Leave mittlerweile mehr als nur ein Nebenprojekt geworden ist, kann man sich auch nicht mehr über zu viel Aufmerksamkeit beklagen und so kommt es durchaus mal vor, dass sich motor.deTV mit den jungen Bremern zum Interview trifft:

(Foto: Screenshot)