Die Fahrer sind patzig, die Ansagen unverständlich, die U-Bahn zu spät. Doch glaubt man dem neuen Youtubevideo der BVG, steckt hinter dem ganzen Chaos eine Strategie mit Konzept und Plan.

Die BVG ist eigentlich recht zufällig, außer im Frühling, Sommer, Herbst und im Winter, da kann es schon mal zu wetterbedingten Verspätungen.

Viele Berliner kennen das: Die Durchsagen von U-Bahnfahrern sind ruppig und meistens sowieso nicht zu verstehen. Außerdem legen sie gerne unvermittelt Vollbremsungen hin, die alle Insassen kräftig durchschütteln. „Alles Absicht“, behaupten die BVG in einem neuen selbstironischen Werbeclip, der an den Erfolg des Vorgängers “Is mir egal“ anknüpfen soll. Der BVG-Rap wurde auf YouTube mehr als sieben Millionen mal angeklickt.

Titelbild: (c) Screenshot: “BVG “Alles Absicht”