2002 formten Hayden Thorpe und Ben Little in Kendal, England das Popsong-Duo Fauve. Das ist Französisch für ein besonders wildes Tier. Mit Drummer Chris Talbot hielt die Anglisierung Einzug und aus der Band wurden die Wild Beasts. Zusammen zogen sie ein Jahr später nach Leeds, in dessen blühender Musikszene sie Tom Flemming als Bassist verpflichten konnten. Mit der zweiten EP “Espirit De Corps” wurde der Ton der Band merklich rauer. 2006 unterschrieb die Band bei Bad Sneakers Records und veröffentlichte die Single “Brave Bulging Buoyant Clairvoyants”. Eine Live Session auf BBC 6 brachte den Biestern die nötige Publizität und den Sprung zur guten Adresse von Domino Records. Die zweite Single “Through Dark Night” etablierte Wild Beasts endgültig auf den Playlists der guten Musiksender Europas.

Wild Beasts sind:
Hayden Thorpe – Gitarre, Gesang
Ben Little – Gitarre
Tom Fleming – Bass, Gesang
Chris Talbot – Schlagzeug, Gesang