1000 Robota ist eine dreiköpfige Band aus Hamburg. Sie sind gerade mal 17, 18 Jahre alt.  Logisch, dass Jonas Hinnerkort (17) und Sebastian Muxfeldt (17) noch zwischen Bühne und Abi pendeln. Der dritte Mann des Trios heisst Anton Spielmann (18). Sie klingen rotzig, wütend, aggressiv – live und auf Vinyl. Gegen Ende 2007 hin durften sie die wichtigsten Kiezbühnen ihrer hanseatischen Heimatstadt bespielen (u.a. Molotow, Prinzenbar und Kaiserkeller) das brachte ihnen Fans und auch Aufmerksamkeit seitens der Presse. Schlussendlich landetet die Songs über Myspace bei einem Londoner DJ, der den 18. Geburtstag von Anton im Nightliner der Klaxons musikalisch betreute und kurz darauf meldetete sich der NME um ein Interview zu führen.

Gesigned wurden sie anschließend von Tapete Records, die der Band dazu verhalfen, in ihrer spärlichen Freizeit im Clouds Hill Studio (u.a. betrieben von Thies Mynther) in HH-Rothenburgsort in wenigen und vor allem chaotisch-kreativen Tagen ihren Erstling, eine EP namens „Hamburg brennt“ aufzunehmen. Ende September 2008 folgte ein ungestümes Debüt-Album namens “Du nicht Er nicht Sie nicht” der Hamburger Jungs, der Jungs die man ruhig als die Tocotronic-Erben benennnen könnte.

1000 Robota sind:
Anton Spielmann (Gitarre & Gesang),
Sebastian Muxfeldt (Bass)
Jonas Hinnerkort (Schlagzeug & Gesang)

KaBo