Alesha Dixon ist in Welwyn Garden City, unweit von London, geboren. Sie stellt sich schon als kleines Kind mit einer Haarbürste vor den Spiegel und singt Hits von Madonna, Janet Jackson und Paula Abdul. Neneh Cherry hat einen großen Einfluss auf sie.
Mit 20 Jahren gehört sie schließlich zu Miss-Teeq, einem R’n’B Projekt mit ihrer Freundin, mit der sie regelmäßig Top-10-Hits in die britischen Charts schleudert, genauer gesagt sieben Stück in drei Jahren. Zwei Alben und der Vorzeige-Hit
„Scandalous“ erhöhen auch in den USA Miss-Teeqs Bekanntheitsgrad. 2005 löst sich die Formation auf. N.E.R.D. laden Alesha ein, in ihrem Hit-Video zu “She Wants To Move” als Tänzerin aufzutreten.
Kurz darauf schließt sie einen Solodeal ab und geht mit Paul Epworth und Richard X ins Studio. Die Aktion bekommt eine bedeutende Wendung, als Brian Higgins auf der Bildfläche erscheint und
sie einläd, sich seinem X-Men-Team von Autoren und Produzenten anzuschließen. Eines der ersten Ergebnisse aus der neuen Konstellation ist “The Boy Does Nothing”. Schließlich tütet Higgins den Deal mit Asylum Records ein, und fertig ist der Start für ein echtes Alesha Dixon-Album, welches am 24.04.2009 in Deutschland erscheint.