Die musikalische Karriere des Andreas Lutz beginnt mit dem schäbigen Nachbau eines Fender Jazz-Bass. Genrekonventionen scheint es in seinem musikalischen Wortschatz nicht zu geben und so spielt Folk genauso wie Jazz und sämtliche Zwischenwelten. Über Umwege landet er in einem Braunschweiger Tonstudio, produziert Bands und beginnt nebenher am eigenen Klanggewand zu feilen. 2010 wechselt er jedoch zunächst die Branche und entwirft mit Because clicking is so 90s eine Webseite, die so innovativ ist, dass sie ihm ein Treffen mit Tim Berners Lee, dem Erfinder des Internet einbringt. Nach verschiedenen kreativen Abwegen und einer Buchveröffentlichung ist Lutz letztlich wieder bei der Musik gelandet.