Die Band Ask Eric gibt es seit Herbst 2004. Zuvor spielten die Sandkastenfreunde Julius (Gitarre) und Alex (Baß) in zahlreichen Bands und trafen in einer Berliner Spaßcombo den Schlagzeuger Fabse. Ein Jahr später beschlossen die Drei eine kleine schlagkräftige Band zu gründen. Was fehlte war ein Sänger. Per Kontaktanzeige fand man schließlich Simon, der ein Jahr zuvor von London nach Berlin gezogen war. Dort hatte er mit seiner damaligen Band ein Stipendium für ein „Access to Music“ Kurs am College. Mit ihm hatte man nicht nur eine schöne, nach Londontown klingende Stimme gefunden, sondern einen klugen Songschreiber dazu. Denn neben dem typischen Rocktextrepertoire von Sex, Drugs, Rock ´n´ Roll geben die Jungs in ihren Songs auch politische und religiöse Statements. Algo machen dynamischen, nach vorn gehenden, melodiösen Rock zum mitfeiern, denn besonders live zeigen sie was sie drauf haben. Sie selbst haben sich auf die Fahnen geschrieben, dass „ … Rock nicht mehr dazu missbraucht werden darf, Menschen zu langweilen“ Sie wollen eine „Gitarrenband ohne Gitarrengeschrammel“ sein.