Jahrelang hat Jens ‘Nesti’ Ernesti darauf gewartet, aus dem Schatten von Die Firma zu treten. Denn schon 2001 ließ ihn deren Produzent Fader Gladiator auf seinem Solowerk ‘Der Innere Kreis’ rappen. Nun bekommt er seine Chance – und nutzt sie souverän mit seinem Album ‘Vier Jahreszeiten’ (‘La Cosa Mia’)!

Produziert hat die Scheibe Fader Gladiator zusammen mit Tim Lindenschmidt. Wie viel Fader von Nesti hält, zeigte sich schon beim Titelstück von ‘Der Innere Kreis’, das damals auch als Single ausgekoppelt wurde. Nesti durfte sich neben Gianni und den beiden Ventura Bros. als erster selbst präsentieren – sogar noch vor den beiden MCs von Die Firma: “Die letzten Auserwählten, die sich den Weg mit blutigen Kehlen bis hierhin ebnen./ Ihr macht einen Schritt, wir kommen euch zehn entgegen./ Szenen aus dem Leben, denn Rap ist meine Liebe./ Mit Texten Köpfe besetzen, umstritten wie Nietsche./ Egal, wie viele Kronen in der ‘Juice’ sind, wir tun’s mit Herz und Herzblut, denn der Schmerz schuf diese Zeilen./ Teilen Freude und Leid. Nesti, Use, ‘La Cosa Mia’ – der innere Kreis!”

Gemeinsam mit seinem DJ Use veröffentlichte Nesti im selben Jahr auch die CD ‘Die Andere Seite’, konnte damit aber nicht an den Erfolg von ‘Der Innere Kreis’ anknüpfen. Dafür startet er dieses Jahr endlich richtig durch. Die Single ‘Liebe Ist…’ als Vorbote von ‘Vier Jahreszeiten’ enterte schon die Charts. Darin rappt er: “Liebe ist… ‘n schöner Tag mit deinen Kindern, wenn sie dich vor Liebe umarmen mit ihren kleinen Fingern./ Weil es einfach nichts Krasseres gibt, als wenn sie dich umarmen und sagen: ‘Papa, ich hab dich lieb’!”

Da wird schnell deutlich, dass das Ganze nicht das x-te Liebeslied für das Mädchen Nr. 1 ist, sondern es Nesti bei dem Thema Liebe um mehr geht. Die Inspiration für den Text kommt dabei direkt aus seinem Leben: “Ich habe selbst zwei Kinder. Das eine ist zweieinhalb Jahre alt, das andere erst ein paar Monate. Die Größere spricht auch schon. Daher auch die Aussagen in dem Stück, denn es ist wirklich bewegend, wenn dir gesagt wird: ‘Papa, ich hab dich lieb’. In ‘Liebe Ist…’ beschreibe ich einfach die Dinge, die ich liebe. Das sind Filme, Musik und meine Freunde. Ich schlafe auch mal gerne aus, wenn es geht. Mit den Kindern geht das jetzt aber selten. Da gibt es aber bestimmt viele, die sich mit diesem Text identifizieren können.”

Doch Nesti kann auch ganz anders. Wer sich mit dem Text von ‘Geschichten Aus Der Nachbarschaft’ identifizieren kann, sollte dringend mal über einen Besuch beim Psychiater nachdenken. “Die Inspiration lieferte dazu der Kannibale von Rothenburg. Die Geschichte habe ich überspitzt und in noch stärkere Extreme gebracht, um auch einen kleinen Schockeffekt dabei zu haben. Ich befürchte jedoch, dass es tatsächlich solche Leute irgendwo auf der Welt gibt. Eigentlich war der andere Kerl aber noch verrückter, der unbedingt aufgegessen werden wollte. Vielleicht hätte ich lieber darüber das Lied machen sollen!”

Mit dieser Mischung auf ‘Vier Jahreszeiten’ erinnert Nesti auf angenehme Weise an seine Wegbegleiter von Die Firma. Hier die nachdenklichen, sozialkritischen Reflexionen wie ‘Revolver’, da die mysteriösen Action-Storys wie ‘Tötet Nesti’. Hauptsache für ihn ist aber, dass er nun ein Werk abgeliefert hat, das bestehen kann: “Ihr könnt mich nicht töten, solange mein Geist und meine Seele auf Tape, Vinyl oder CD ist!”