Die 3 Hamburger Affen Chetah, King Kong und Honk Kong haben beschlossen das Boogie Zeitalter auszurufen.

Zu diesem Zweck sind sie aus dem Hamburger Hagenbecks Tierpark ausgebrochen.
Nach langer spektakulärer Verfolgungsjagd mit dem Wärtern des Tierparks und den Hamburger Bullen, welche seit einiger Zeit einiger Zeit US – Uniformen tragen und damit aussehen wie die Reinkarnation der Village People, gewährte ihnen der Hamburger Death Metal und Schlager-Sänger Pohlmann, Unterschlupf in seinem Proberaum. Inspiriert von dem Drang nach Freiheit und Abenteuer und gesellschaftlicher Veränderung – ja nach Revolution, komponierten und texteten die 3 Hamburger Primaten den “Boogie Boom”.

Das wichtigste Musikstück aller Zeiten war geboren!

Herbert Böhme, bekennender Primatenfreund (schließlich hatte er auch schon mit Typen wie z.B. Udo Lindenberg, Bruce & Bongo und Sin With Sebastian zusammengearbeitet) und Musikliebhaber, ebenso getrieben vom Geiste wilder Ursprünglichkeit und instinktiver Begeisterung, hatte sich nicht die Chance nehmen lassen, diese sehr wichtige Komposition in seinem „Boogie Park“ Studio in Hamburg aufzunehmen und mit zu produzieren. Herbert Böhme, mitverantwortlich für das zweitwichtigste Musikstück aller Zeiten, “Geil” von Bruce und Bongo und das drittwichtigste Musikstück aller Zeiten, “Shut Up” von Sin With Sebastian brachte es auf den Punkt:

Let there be boogie!

Boogie Boom sind:
Cheetah
King Kong
Honk Kong