Bring Me The Horizon sind fünf britische Jünglinge mit dem Hang zu heftiger Musik. Die Band gründete sich im März 2004 um dieser Neigung gerecht zu werden. Beeinflusst von diversen amerikanischen Metalcore Acts, fingen sie an Musik zu machen, die keine Grenzen oder Regeln kannte. Die Teenager wollten einfach nur Musik schreiben, die sie selbst hören und spielen wollten. Das Ergebnis enthält Deathmetal, Hardcore und Metalcore Elemente. Reduziert auf einen Begriff könnte man die neuartige Musikrichtung als Deathcore bezeichnen. Nach einem Touring durch ganz Großbritanien hatte sich rapide eine ziemlich große und junge Fanbase entwickelt. BMTH passten einfach perfekt in die aufkommende Szene.

 

Zuerst unterschrieben die Briten bei dem kleinen und frisch gegründeten Label Thirty Days of Night Records einen Vertrag und veröffentlichten ihre erste EP „This Is What The Edge Of Your Seat Was Made For“ im Oktober 2005. Die Band wechselte jedoch ziemlich schnell zum Indie Label Visible Noise über und die EP erschien über das neu gewählte Label erneut im Januar 2006. Das Debütalbum „Count Your Blessings“ folgte im Oktober des selben Jahres. Danach hatten BMTH zahlreiche Auftritte weltweit und auch der Erfolg in den USA blieb nicht aus. Der Nachfolger des Debütalbums erscheint am 3. Oktober 2008. Der Longplayer trägt den Titel „Suicide Season“ und unterstreicht allein durch diese auffällige Namensgebung, den Weg, den die Band eingeschlagen hat. Die schnellen und harten Gitarrenriffs und das Geschrei von Sänger Sykes offenbaren eine aggressive und festnagelnde Musik. Perfekt für den Mosh.

 

Bring Me The Horizon sind:

Gesang – Oliver „Oli“ Sykes
E-Gitarre – Lee Malia
E-Gitarre – Curtis Ward
E-Bass – Matt Kean
Schlagzeug – Matt Nicholls

 

 

Steffi Hönig