Callas intensiver und nachdenklich-gefühlvoller Stil ist geprägt von den verschiedenen Umfeldern in denen er geschmiedet wurde. Obwohl Kritiker sie häufig mit Nick Cave oder Low verglichen, wird doch deutlich, dass sie sich eine ganz eigene Nische im musikalischen Universum geschaffen haben. Kein Album spiegelt das besser wieder als “Strength In Numbers”, das zweite Album der Band auf Beggars Banquet und Nachfolger des von Kritikern hoch gelobten Albums “Collisions” aus dem Jahr 2005. Während “Collisions” stilistisch im rauen Live-Sound der Band verwurzelt ist, hatten Calla differenziertere Ziele für “Strength In Numbers”. Für dieses Album kombinierten sie Gestaltungselemente ihrer vergangenen Schaffensperioden: Experimentelles, Live Sound und verzerrte Gitarren, das Seltsame und das Schöne. “Strength In Numbers” wurde größtenteils 2006, sogar während den US und Europa-Tourneen der Band geschrieben. Produziert und perfektioniert wurde dann In Studios von New York City und Austin, Texas. Calla sind: Aurelio Valle (Gesang, Gitarre), Wayne Magruder (Schlagzeug) und Peter Gannon (Bass).

promo