Cocoon heißt das Projekt zweier junger Franzosen. 2006 beginnen die damals 18-jährige Morgane Imbaud und der drei Jahre ältere Mark Daumail gemeinsam zu musizieren. Schon nach wenigen Monaten der Zusammenarbeit, präsentieren die beiden ihre verspielten Folk-Pop-Balladen auf zahlreichen Clubkonzerten und Supportshows. Dort verkaufen sie auch ihre erste 5-Track-EP „I Hate Birds“. Ihre zweite EP „From Panda Mountains“ folgt im Frühling 2007. Im gleichen Jahr belegen Cocoon den ersten Platz des renommierten Nachwuchswettbewerbs „CQFD“. Nun werden auch größere Radio- und Fernsehsender auf das Duo aufmerksam. Ihr Longplay-Debüt „My Friends All Died In A Plane Crash“ verkauft sich in ihrem Heimatland ausgezeichnet und bringt ihnen Goldstatus ein. Das gesamte Album lebt von einem Kontrast, den die beiden durch das Verschmelzen von zarten Klängen mit herben Texten erzeugen. In Deutschland erscheint die Platte im März 2009.