Das MotorFM Ohrspiel – Wir geben ihnen eine Stunde und sie nehmen uns mit in ihr Leben. Künstler und ihre Lieblingslieder.

Diese Woche mit Frank Spilker

Universal Tellerwäscher, Trrrrümer oder Big in Berlin. Die Sterne aus Hamburg schreiben permanent Musikgeschichte. Und sind immer noch ein Geheimtipp.

Neben Blumfeld und Tocotronic werden Die Sterne zu den wichtigsten Vertretern der sogenannten Hamburger Schule gezählt. Ihre Einflüsse vereinigen Indie-Pop, Hip-Hop, Soul, Funk und Elektronisches. Textlich bewegt sich Sänger Frank Spilker zwischen Politik und Privatem. Und verzichtet dabei auf eindeutige Parolen. Eine Teenagerhymne der Nachdenklichen entstand 1996: Was hat dich bloß so ruiniert.

Frank Spilker gibt’s jetzt auch in solo. Nicht nur beim MotorFM Ohrspiel.

Das Motor FM Ohrspiel mit Frank Spilker am Sonntag um 19 Uhr.
Die Wiederholung von Montag auf Dienstag um Mitternacht

Playlist:
The Go Betweens „Cattle And Cane“
The Electric Prunes “Had Too Much To Dream Last Night”
The Chills “I Love My Leather Jacket”
Kolossale Jugend “Alle Feind”
Blandine Ebinger “Nachtgebet”
Beck “Nausea”
Flaming Lips „Yeah Yeah Yeah Song“
The Whitest Boy Alive “Burning”
Death Cab For Cutie “Transatlanicism”
Felix Da Housecat “Madame Hollywood (Tiga’s Mister Hollywood Version)”
Charlotte Gainsbourg – The Songs That We Sing”
Dinosaur Jr. “Freak Scene”
Townes Van Zandt “To Live Is To Fly”