Bereits im Jahr 2003 veröffentlichen Fall Out Boy auf dem Indie Label „Fueled by Ramen“ das Album „Take This To Your Grave“. Es bringt ihnen zwei aufeinander folgende #1-Platzierungen – für “Dead On Arrival” und “Grand Theft Autumn/Where Is Your Boy” – in der Newcomer-Charts-Sendung “Ovenfresh” des amerikanischen TV-Senders Fuse.

In den kommenden Jahren avancierte „Take This To Your Grave“ zu einem Phänomen in der Musikindustrie: Das Album hielt sich lange auf dem ersten Platz der einflussreichen AP-Lesercharts. Das Magazin wählte Fall Out Boy auf den zweiten Platz der unterbewertetsten Bands 2003 und als eine der „100 Bands, die du 2004 kennen musst“, bevor sie Fall Out Boy 2004 auf das Cover ihrer August- Ausgabe hieven.
Das von Neal Avron (Everclear, New Found Glory) produzierte Album „From Under The Cork Tree“ (Vö 03.02.06) erscheint bereits im Mai 2005 in den USA und erreicht dort Platin Status.

Bereits vor ihrem US-Release gehen Fall Out Boy auf eine ausgiebige US-Tour, die sie in sieben Wochen durch 38 US-Städte führt.
Doch auch in England begeistern Fall Out Boy das Publikum in ausverkauften Hallen von Leeds bis Leicester. Die Band baut auf ihren Touren mit Top Acts wie Blink 182, Less Than Jake, Yellowcard, Taking Back Sunday und vielen anderen eine unglaublich engagierte Fanbase auf. Dazu kommen die eindrucksvollen Verkaufszahlen ihrer bisherigen Alben und die Begeisterung der Presse.

Patrick Stump – Vocals/Guitar
Pete Wentz – Bass
Joe Trohman – Guitar
Andy Hurley – Drums