New York scheint wirklich über ein unerschöpfliches Reservoir an Musikern zu verfügen. Und dessen Zentrum liegt schon seit Längerem in Brooklyn. LCD Soundsystem, !!!, Interpol, We Are Scientists, The Rapture wohnen alle hier. Dieser Liste kann nun auch der Name God Fires Man hinzugefügt werden.
Arthur Sheperd (Gesang, Gitarre), Joseph Grillo (Gesang, Gitarre), Drew Thomas (Drums) und John Wilkinson gründen im Sommer 2006 God Fires Man. Das Quartett, das sich von den Stone Temple Pilots, den Smashing Pumpkins und A Perfect Circle beeinflusst zeigt, veröffentlicht schon bald darauf eine erste Fünf-Song-EP. Ihre ersten internationalen Konzerte gibt die Band im Januar 2007 auf einer Tour durch Großbritannien, gemeinsam mit Hundred Reasons und Kids In Glass Houses. Im Febraur 2008 erscheint in den USA das Debütalbum der Brooklyner, “A Billion Balconies Facing The Sun”. Im selben Jahr teilen sich God Fires Man in den USA die Bühne unter anderem mit Taking Back Sunday, Thursday, Filter, 65daysofstatic, und Scott Weiland.
Anfang 2009 begibt sich das Quartett erneut ins Tonstudio, um ihr neues Album unter der Regie von Alex Newport aufzunehmen, der unter auch schon für Death Cab For Cutie, The Mars Volta und At The Drive-In auf dem Produzentenstuhl saß. Das Ergebnis wird Ende Juni 2009 unter dem Namen “Life Like” bei Arctic Rodeo veröffentlicht.