Harry Hurtig ist eine vierköpfige Berliner Band, die seit 2005 existiert. Ihr Musikstil ist eine Mischung aus Pop, Punk und Beatmusik, gepaart mit pfiffigen, deutschen Texten, in denen sie die aktuelle politische Weltsituation bemerkenswert trocken analysieren: Die Lieder handeln meist von Frauen mit großen Brüsten. Dieser prächtige Umstand wirkt umso erstaunlicher, wenn man bedenkt, dass sich die vier Jungen mit gerade mal durchschnittlich 17 Jahren noch im Vorpubertätsstadium befinden.
In Zeiten der zunehmenden Globalisierung sorgt die Band für eine weitere Überraschung: Harry Hurtig ist ein Familienbetrieb. Von der liebevoll gebastelten CD, bis hin zum chartverdächtigen Sommerhit ist alles Manufaktur. „Ora et labora!“, das ist ihr Motto und an das halten sich die vier Kerle mit Bravour.