Wie viele andere Musiker auch, hat Marc Bianchi seine Wurzeln in der Hardcore-Szene. Er spielte in den kalifornischen Bands Indian Summer und Mohinder, bevor er sich das Pseudonym Her Space Holiday zulegte. Eigentlich hatte er kein Interesse daran, seine ersten Arbeiten als Her Space Holidays zu veröffentlichen, lieber wollte er sein Label Audio Information Phenomena zum Laufen bringen. Als ihm aber angeboten wurden eine 12’’ EP aufzunehmen, wurde Her Space Holiday schnell die Nummer Eins bei Bianchi.

Seit dem Release der ersten EP folgten bis heute sechs Alben, einige Singles und EPs, sowie ein Remix-Album. Hinzu kommen namhafte Künstler, die er auf Tour begleitete, beispielsweise The Faint und Bright Eyes. Seine Künste konnte er auch schon für REM oder Xiu Xiu anwenden, für die er bereits Remixe erstellt hat.

Tim Kollande