Kennen gelernt haben sich die Bandmitglieder von Hot Club de Paris auf der Chester Galopprennbahn als Paul Rafferty seinen Arbeitskollegen Matthew Smith zufällig enthusiastisch von The Misfits reden hörte. Die Liebe zu amerikanischen Punk Rock Bands verband die Jungs. Der Beginn einer engen Freundschaft und Bandgeschichte. Mit Matthews kleinem Bruder war die Truppe vollständig besetzt und unzähligen Proben im Elternhaus folgten. Den Sound den sie dabei kreierten lag irgendwo zwischen Punk und Indie. Vor allem der britische Akzent im Gesang erinnert stark an andere bekannte junge Brit-Pop Bands.

Ein Jahr später unterschrieben sie beim Londoner Indie Label Moshi Moshi einen Plattenvertrag und veröffentlichten ihr Debütalbum „Drop It ‘Til It Pops“ im Jahre 2006. Mit der ersten Scheibe im Gepäck und fröhlichen Punksongs in Brit-Pop Manier ging es auf Konzerttour. Ihr Humor und die a capella Nummern auf den Gigs entertainten das Publikum, wodurch dieser beliebte Barbershop-Style zum Markenzeichen des Liverpool Trios wurde. Hauptsache Spaß dabei, lautete das Motto.
Der zweite Longplayer „Live at Dead Lake“ kam im Juni 2008 auf den Markt. Und da darf die Promotion ja dann auch nicht fehlen, weshalb die Musiker wieder ihre Koffer gepackt haben um ganz Europa zu erobern.

Hot Club De Paris sind:

Paul Rafferty – Bass/Gesang
Matthew Smith – Gitarre/Gesang
Alasdair Smith – Schlagzeug/Gesang

Steffi Hönig