Wenn man in Island nichts zu tun hat gründet man eben eine Band um seine Aggression raus zu lassen. Genau das tun die Jungs von Jakobinarina bereits im zarten Alter von 14 Jahren. Da es nicht viele Beschäftigungsmöglichkeiten gibt und man eh fast nebeneinander wohnt und gemeinsam zu Schule geht, proben sie 3 Stunden täglich. Aus dem anfänglichen Spaßprojekt wird nach dem Gewinn eines regionalen Bandcontests eine ernst zunehmende Nachwuchshoffnung. Nachdem man zahlreiche Auftritte in Islands Hauptstadt und Künstlerzentrum Reykjavik absolviert hat, darf man auf dem internationalen Airwaves Festival spielen. Ein Journalist des amerikanischen Rolling Stone hört dabei die Pop Punk Newcomer und schreibt begeistert über Jakobinarina.

Dies bringt der Band einiges Ansehen in den USA und einen Vorvertrag bei Rough Trade. Gemeinsam mit Sigur Ros Produzent Ken Thomas nehmen sie 2005 die EP „His Lyrics Are Disastrous“ auf. Nach weiteren erfolgreichen Konzerten unter anderem als Support für Klaxons und Simian Mobile Disco, bekommen sie einen Plattenvertrag bei Regal/Parlophone. Dort produzieren sie 2007 ihr Debüt-Album „The First Crusade“.

Aktuelle Besetzung:
Ágúst Fannar Ásgeirsson – Keyboard
Björgvin Ingi Pétursson – Bass
Gunnar Bergmann – Gesang
Hallberg Daði Hallbergsson – Gitarre
Heimir Gestur Valdimarsson – Gitarre
Sigurður Möller Sívertsen – Drums