John Peel – der Mann der eine Generation prägte, erhält eine weitere Anerkennung mit der Auflistung aller Festive 50s Platzierungen.

Man mag ja von Bestenlisten und Jahres Rankings halten was man will, aber es gibt eine Liste die inzwischen fast schon legendär ist. Die Rede ist von John Peels The Festive 50.

Bis zu seinem Tod 2004 veröffentlichte der britische Radio DJ jedes Jahr eine Top 50 der beliebtesten Hits seiner Zuhörer. Besonders an dieser Zusammenstellung ist jedoch die Qualität der einzelnen Interpreten. Den von Britney Spears und ähnlichen Einheitsbrei keine Spur. Zudem war die Unterstützung seitens John Peels nicht selten der Karrierestarter für einige aufstrebende Bands. Eine Einladung zu einer seiner Aufnahmesessions galt lange Zeit als Ritterschlag für jeden Künstler. Stets hatte er ein Ohr für Unbekanntes, vollkommen frei von allen Genregrenzen.

Die BBC würdigt den Altmeister jetzt auf ihrer Homepage mit einer exakten Auflistung aller Festive 50 Platzierungen seit 1976. Außerdem besteht die Möglichkeit in fast jeden der Tracks 30sec hinein zuhören.

Wer auf der Suche nach neuer Musik mit Stil ist, wird hier definitiv fündig werden!

John Peel im Gespräch über die Ursprünge von Punk: