Jovernanté wird Anfang 2006 von Eric Busse, Mike Rucinski und Christian Stezycki in Jena gegründet. Nach einigen Wochen freien Probens stößt Lisa Hemp als Schlagzeugerin zur Band. Sie spielen zahlreiche Gigs in und um Jena und können dort etliche Fans gewinnen. Ende 2006 trennt sich die Band von der Schlagzeugerin und Tobias Schmitt ersetzt sie. Im Oktober 2007 erscheint nach langwieriger Feinarbeit das 13-Song-Debütalbum „We Don’t Care About the History We Make.“ Nach Fertigstellung der Platte arbeiten die vier bereits an neuen Songs und kündigen Ende 2007 ein Nachfolgewerk an. Im Januar 2008 geht die Band zusammen mit dem befreundetem Produzenten Christopher Schäfer ins Studio, um die neuen Lieder aufzunehmen. Herauskommt eine 7-Track EP mit dem Namen „The Giant’s Midget Thought“, die nach langer Nachbearbeitung erst im September 2008 offiziell veröffentlicht wird. Nach einigen Wechseln in der Bandbesetzung beginnt die Arbeit am zweiten Album.