Im estnischen Elva, einer Kleinstadt mit 5000 Einwohner, ist die Pop-Sängerin Kerli geboren. Schon in ihrer Kindheit träumt sie davon ihr Heimatland zu verlassen. Mit 14 Jahren nimmt Kerli am Eurolaul teil, dem estnischen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest. Bei dem Event performt Sie den Song „Beautiful Inside“ und erreicht den zweiten Platz. Nach Abschluss des Vorentscheids nimmt Antonio Reid, Chef von Island Def Jam, persönlich Kontakt zu ihr auf. 2006 unterschreibt Kerli den Vertrag mit Island Def Jam.  Im März 2009 erscheint ihr Debüt-Album  “Love is Dead” in Deutschland.