Kids On TV sind eine Queercore Band aus Toronto. Queercore ist keine typische musikalische Gattung, aber die Bezeichnung zeigt, dass die Message bei Kids On TV genauso wichtig ist wie die Musik selbst. Was letztendlich aus den Boxen schallt ist Punk-House. Ein bisschen Trash und viel Inhalt.

Getroffen haben sich die vier Künstler John Caffery (Bass), Minus Smile (Schlagzeug, Computer), Wolf (Gitarre) und Roxanne Luchak (Video) 2003 in einem Schwimmbad in Toronto. Seit dem machen sie nicht nur gemeinsam Musik, sondern drücken sich über ein breites Spektrum an künstlerischen Aktivität aus: Musik, Performances, Film, Dance-Videos, Rockoper, Graffiti und Artwork.

Sie sind bekannt dafür, dass sie nicht an normalen Veranstaltungsorten auftreten (so haben schon in Bars und Schwimmbädern gespielt) und auch gelegentlich auf Filmfestivals vertreten sind. John Caffery spielt beispielsweise bei John Cameron Mitchells Film „Shortbus“(2006) mit. Außerdem arbeiten sie viel an Remixen, wie von Lesbians On Ecstasy oder Boy George, mit dem sie 2005 kollaborieren. Neben den zahlreich auf Compilations erschienenen Remixen veröffentlichen Kids On TV 2007 ihr Debüt Album „Mixing Business With Pleasure“.

Kids on TV sind:
John Caffery (Bass, Gesang)
Minus Smile (Schlagzeug, PC, Gesang)
Wolf (Gitarre, Gesang)
Roxanne Luchak (Video, Gesang)

Stephan Klingebiel