LAPKO existieren schon seit mehr als 10 Jahren, sind Freunde von Kindesbeinen an und kommen aus Harjavalta. Sie haben in mehr als einem Jahrzehnt jedoch erst zwei Alben zusammen veröffentlicht, das dritte folgt im April 2008. LAPKO spielen leicht melancholischen Rock, jedoch meistens mit einem positiven Unterton. Aufgelockert wird das ganze durch einige Metalriffs und ein paar skandinavische Melodien. Turbonegro, Muse und Placebo werden oft von Kritikern herangezogen um Vergleiche zu liefern, aber abgekupfert ist bei den Finnen nichts: wo Lapko draufsteht ist auch wirklich 100 Prozent lupenreines eigenes LAPKO drin.

LAPKO vereinen metamorphosisch Stile, die sich auf ”Young Desire” progressiv, dem Metal zugewandt und dann wieder mit einem speziellen New Wave Einschlag präsentieren.

”Young Desire” heisst ihr drittes und aktuelles Album.  Nichts scheint dem Hörer bei den 11 Songs zur Gewohnheit zu werden. LAPKO geben in jedem Song eine neue Inspiration und das macht ”Young Desire” zur interessantesten Veröffentlichung im April der schwergewichtigen Gitarrenmusik.

LAPKO sind:
Malja (guitar and vocals),
Nordberg (bass),
Heikkonen (drums