LISA MITCHELL ist die süße Australierin, auf die man seit „Coin Laundry“ neidisch ist, weil Johnny Flynn im dazugehörigen Musikvideo mitspielt. Glücklicherweise ist sie aber so süß, dass man jede Missgunst vergisst, sobald ihre Stimme wie Zuckerwatte in unserem Gehörgang steckt und man auch ohne herzförmige Brille alles nur noch in zarten Pastelltönen sieht.
Und so wie es scheint, hat die Welt sanfte Stimmen wie die von LISA MITCHELL bitter nötig, denn all dem Zucker zum Trotz, ist die ernsthaft talentierte Musikerin seit 2007 durchaus erfolgreich. Auf ihre Art Musik zu machen, kann man sich verlassen und wer mal wieder ein Pflaster für die geschundene Seele braucht, kann sich auf ihrem Konzert in Berlin, gebettet auf ein besonders weiches Kissen, verarzten lassen. Dieses findet am 17.06. statt und die Escobar-Arena ist das zuständige Lazarett.

Nach 5 Jahren Deutschlandpause ist dieses Einzelevent eine seltene Nummer, für die wir 1×2 Tickets verlosen. Gute Feen bekommt man eben nicht häufig zu sehen!
Um an der Verlosung teilzunehmen, müsst ihr eure Begleitung unter dem Verlosungs-Beitrag auf unserer Facebook-Seite verlinken und motor.de auf Facebook liken.

Hauptsache ihr seit nicht enttäuscht, wenn ihr das Konzert verlasst und hinter der Clubtür noch immer alles hässlich und gemein ist. LISA MITCHELLs neues Album wird euch erst ab Herbst trösten können.