Pressestimmen 2009 zu Marius Jung:
“Entertainer der Sonderklasse” (Kölner Stadtanzeiger)

“Eindeutiger Höhepunkt des Abends war Marius Jung: Der Sänger und Kabarettist parodierte – musikalisch höchst niveauvoll und originell – mit seinem Gitarristen Till Kersting bekannte Ohrwürmer. Es waren minimalistische, geistreiche Neu-Arrangements – einfach fabelhaft.” (Bonner Generalanzeiger)
Iserlohner Kreisanzeiger

Für immer Jung” hieß es nach der Pause, als Marius Jung und Gitarrist Till Kersting eine Mischung aus Stand-Up-Comedy und Konzert präsentierten. Geschickt vermischte der Wahlkölner Jung Texte von Popmusik mit Stationen seines eigenen Lebens und scheute nicht davor zurück, sich dabei gehörig auf die Schippe zu nehmen. Die Sympathien des Publikums eroberte das Duo schnell und begeisterte mit souligem Gesang und virtuosen Gitarrenklängen.
Bonner Rundschau

Mit starker wandelbarer Stimme und sympathischen Augenzwinkern bringt er in Anzug und Turnschuhen eine ausgewogene Mischung aus Comedy und Soulgesang auf die Bühne des gut besuchten Pantheons. Begleitet wird er von Gitarrist Till Kersting, der jung im Programm für immer Jung zur Seite steht. Die beiden dynamischen Profis sind vor allem eins: cool.
Darmstädter Echo

DARMSTADT. Wenn sich Marius Jung in eine neue Rolle einfühlt, dann lässt er sich dafür Zeit. Herzhaft lachend darf das Publikum zuschauen, wie sich seine Mimik förmlich aufwärmt. Nach vollzogener Metamorphose gibt Marius Jung den verkappten Entertainer, herrlich übertriebene Bewegungen und zugespitzte Show-Gesten treiben den Zuschauern im Nightwash-Club des Jagdhofkellers am vergangenen Mittwoch die Lach-Tränen in die Augen. „Ich bin ein menschgewordenes Überraschungsei“, witzelt der dunkelhäutige Halbamerikaner, „außen schwarz und innen weiß“.