Morning Runner sind:
Matthew Greener – Gesang, Gitarre
Tom Derrett – Bass, Gitarre
Chris “Fields” Wheatcroft – Klavier, Keyboard, Gesang
Ali Clewer – Schlagzeug, Schlaginstrumente

Die Band spielte zu ihren Anfangszeiten viele Konzerte in ihrer Umgebung und erlangten so regionalen Bekanntheitsgrad. 2003 zahlte sich all dies aus – Morning Runner wurde vom Manchester Indie-Label „Faith & Hope Records“ entdeckt uns es wurde sofort ein Plattenvertrag unterschrieben. 2004 veröffentlichten die vier Jungs ihre erste EP namens „The Great Escape/Oceans“, diese EP sorgte für Furore in der Musiklandschaft und ein Jahr später unterschieb Morning Runner einen neuen Vertrag bei Parlophone.

Im Jahr 2005 erschien zu erst die EP „Drawing Shapes EP“, im Sommer folgte „Gone Up In Flames“, eine Single die in Großbritannien für Aufmerksamkeit sorgte. Danach folgte eine Tour, unter anderem mit Bloc Party und Coldplay. Chris Martin von Coldplay zeigte sich sehr begeistert von den vier Jungs und lobte sie in höchsten Tönen.

Im Herbst 2005 folgte die Single „Be All Want You Want Me To Be“ und im Februar 2006 „Burning Benches“, letztere gelangte sogar in die Top 20 der Charts in England.

Ihr Debütalbum „Wilderness Is Paradise Now“ erschien im März 2006 und wurde von der Presse hochgelobt.