Berlin Live geht in die fünfte Runde. Nach Dieter Meier, The Dø, Kitty, Daisy & Lewis und Apocalyptica, sind nun die Blues Pills aus Schweden an der Reihe.

Das skandinavische Land, das vor allem Dank seiner Möbel, Mando Diao und ABBA bekannt ist, kann sich seit 2011 auch eine herausragende Bluesrock Band auf die Fahne schreiben. Neben der Sängerin und Frontfrau Elin Larsson, waren vor allem Zack Anderson und dessen Halbbruder Cory Berry, bekannt von Radio Moscow, für die Gründung der Band verantwortlich.
Mit ihrem Debütalbum „Blues Pills“ gelang es der Band fester Bestandteil so mancher ordentlichen Bluesrock Plattensammlung zu werden. Gerade mal mit Anfang 20, schaffte es das amerikanisch-schwedisch-französische Quartett einen eigenen, intensiven Sound zu kreieren.

Bereits letztes Jahr war die Band zu Gast in Deutschland. Sie tourten unter anderem mit Orchid und den Labelmates von Kadaver. Am 7. April spielt die Band im Rahmen von Berlin Live im SchwuZ.

Wenn ihr bei Berlin Live #5 umsonst dabei sein wollt, dann tragt euch hier fix in die Gästeliste ein:

https://motor.de/berlin-live/

Das Konzert ist eine TV Produktion für ARTE und ZDF, deshalb bitten wir mögliche Sichtbehinderung bedingt durch Kameras oder die außergewöhnliche Location zu entschuldigen.

Seid bitte pünktlich um 18h da, denn um die Uhrzeit ist bereits Einlassbeginn. Und vergesst nicht, einen Lichtbildausweis (z.B. Personalausweis) mitzubringen, damit wir euch namentlich identifizieren können!