Während Jasmine White-Glutz in Los Angeles lebt, wohnt Laura Lloyd in Montreal. Trotz dieser Entfernung gründeten beide die Shoegaze-Formation No Joy im Jahr 2009 und schreiben gemeinsam an Songs. White-Glutz zieht kurze Zeit später nach Montreal, damit das Duo so auch live spielen kann. Die düstere Stimmung des Sounds durch ineinandergreifende Gitarren und engelsgleiche Vocals. Einer ihrer ersten Auftritte haben die beiden im Vorprogramm der Indierock-Band Best Coast, deren Label sie 2010 unter Vertrag nimmt und die selbstbetitelte 7″ veröffentlicht.

Für ihr Debüt “Blond Ghost” bekommen sie Unterstützung von The Raveonettes-Sänger Sune Rose-Wagner. Der Langspieler wird im November 2010 in den USA veröffentlicht und gelangt hierzulande im Mai in die Plattenregale.