One Fine Day sind Fischköpfe und Punk-Rocker mit Talent zum Pop. Sänger Marten Pulmer, Gitarrist Hendrik Burkhard und Roman Rossbach, Bassist Marco Köhrsen sowie Schlagzeuger Erik-Mac Essig suchen und finden sich in Hamburg, einer nach dem anderen.

Noch bevor die Besetzung komplett ist, spielen sie im Vorprogramm der Donots und 4Lyn. Einige Radiosender springen auf ein selbstproduziertes Demo an. Nach einigen Airplays und weiteren Touren durch die Jugendzentren der Nation veröffentlichen One Fine Day 2004 ihr erstes Album „Faster Than The World“ bei Rockhit Records.

Neben dem Label finden One Fine Day auch Unterstützung durch die Donots. Sie nehmen die Band mit auf Deutschland-Tour und Donots-Bassist Jan-Dirk Poggemann produziert das neue Album „Damn Right“ im Jahr 2006.

Es folgen weitere Touren mit den H-Bloxx, ein langer Festivalsommer 2007, Showcases in den USA und die Veröffentlichung von „Damn Right“ in Japan. Erst Anfang 2009 erwartet die wachsende Fangemeinde eine neue Scheibe, an der One Fine Day seit Anfang 2008 arbeiten.

One Fine Day sind:
Marten Pulmer – Gesang
Hendrik Burkhard – Gitarre
Roman Rossbach – Gitarre
Marco Köhrsen – Bass
Erik-Mac Essig – Schlagzeug