Poni Hoax zu beschreiben ist gar nicht so einfach. Also die Band an sich zu beschreiben, ist recht simpel:
Poni Hoax kommen aus Frankreich und sind fünf Männer und ihre Instrumente: Laurent Bardainne (keyboards), Nicolas Ker (lead singer), Nicolas Villebrun (guitar), Arnaud Roulin (keyboards) und Vincent Taeger (drums).
Diese Band macht jetzt aber auch Musik und darin, diese zu beschreiben liegt die anfangs erwähnte Schwierigkeit. Man könnte mit New Wave anfangen, dann landet man aber ganz schnell bei Electro und plötzlich ist es Rock und dann Glam und dann klingt es wie Nick Cave und irgendwann ist es richtig tanzbar…Also, zieht man andere Menschen zu Rate. Die Musikerkollegen von Feist nennen das Ganze Dark Disco und treffen es damit ganz gut. Die Band selber sieht ihre Einflüsse bei Iron Maiden und Celine Dion und spätestens jetzt ist alles klar: Man muss sich Poni Hoax einfach selber anhören. Dazu eignet sich das selbstbetitelte Debutalbum, das im Juni 2006 auf Tigersushi erschien.

Juliane Streich