Powderfinger ist eine australische Rockband aus Brisbane. Während sie in Deutschland gerade mal einer Hand von Backpackern kennt, sind sie neben Silverchair die erfolgreichste Australische Band der letzten Jahre. Die Australische Plattenindustrie (ARIA) verlieh ihnen bereits rekordverdächtige 14 Music Awards, darunter „Beste Band“ und „Bestes Album“. Im Gegensatz zu Silverchair ist trotz zahlreicher Versuche der internationale Durchbruch jedoch ausgeblieben.
Ihre Karriere begann 1989 als Highschool-Band, die hauptsächlich Coversongs spielte. Ihren Namen haben sie in dieser Zeit von einem alten Neil Young Song übernommen. Die ersten beiden selbst geschriebenen Alben „Parables for Wooden Ears“ (1994) und „Double Allergic“(1996) stiegen in Australien sofort in die Chartspitze. Der Erfolg von „Double Allergic“(Doppelplatin) wurde zwei Jahre später noch mit „Internationalist“ um ein vielfaches überboten. Der Nachfolger „Odyssey Number Five“ verkaufte sogar 350000 Platten. 2003 entstand dann „Vulture Street“, welches wesentlich mehr Up-Tempostücke enthielt als die bisherigen Alben. Die ausgekoppelte Single „(Baby I’ve Got You) On My Mind“ zeugt von der neu entdeckten Spielfreude härterer Gangart. In der Folgezeit gönnte sich die Band eine kreative Auszeit und Frontsänger Bernhard Fanning nutzte die Zeit um sein erfolgreiches Soloalbum „Tea and Sympathy“ zu produzieren. In der aktuellen Besetzung Bernhard Fanning (Gesang), Darren Middleton (Keyboard), Ian Haug (Bass) und Jon Coghill spielte Powderfinger 2007 ihr bis dato letzes Album „Dream Days at the Hotel Existence“ ein.

Robert Schwabe