Saad El-Haddad, besser bekannt als Baba Saad, ist ein am 26. November 1985 in Beirut, Libanon, geborener Rapper vom Label Ersguterjunge. Bevor er 1997 nach Bremen zog, lebte er mit seiner Familie in Syke. Nach seinem Schulabschluss wurde Bushido auf ihn aufmerksam. Anfangs wollte er, dass Saad mit einer Ausbildung beginnt, jedoch änderte er seine Meinung, als er einen Song von ihm hörte. Wenig verwunderlich war es deshalb, dass er ihn 2004 einlud, an den Aufnahmen zu seinem Album „Electro Ghetto“ teilzunehmen. Ein gemeinsames Album entstand ein Jahr später unter dem Namen „Carlo Cokxxx Nutten 2“. Mit der Single „Nie ein Rapper“ landeten die beiden sogar einen Top 10 Erfolg in den deutschen Singlecharts. Im Sommer des darauf folgenden Jahre wurde Saad dann unter Vertrag genommen. Ein erneutes Feature auf dem Bushido-Album „Staatsfeind Nr. 1“ und eine gemeinsame Tour folgte. „Ich halt die Stellung“ auf Bushidos Single „Augenblick“ war dann sogar ein eigener Track von ihm. Im Juni 2006 veröffentlichte er dann sein erstes Album „Das Leben ist Saad“. Auch weiterhin unterstützte Saad seine Kollgegen mit Feautres, so ist er unter anderem auch in „Nemesis“ und mit seinem eigene Track „S.A.A.D.“ auf dem „Ersguterjunge Sampler Vol. 1“ vertreten, zu hören ist er auch in „Auge des Sturms“ von AzadsGame Over“-Album. Sein zweites Solo-Album „Der Pate“ wurde für den Herbst 2007 angekündigt.