Musikvideos waren früher mal Werbefilmchen der Musikindustrie. Dass sie so viel mehr sein können bewiesen in den 80ern und 90ern unter anderem durch die Clips der Regie-Legenden Michel Gondry, Chris Cunningham und Anton Corbijn. Leider geriet mit dem Verfall von MTV zur Klingeltonabspielzentrale und Realityshow-Station diese Tradition ein wenig in Vergessenheit. Dachte ich zumindest. Denn in den letzten Wochen bei motor.de, musste ich eins feststellen: es lebt, das musikalische Kurzfilmchen. Und wie es lebt. Da gibt es Komisches, Gruseliges, Anrührendes oder auch einfach nur das Leben mit allen seinen Sonnen- und Schattenseiten. Perfekt für die Mittagspause oder für die drei bis fünf Minuten regenerativen Zurücklehnens, die man alle paar Stunden mal braucht, um geistig fit zu bleiben, widme ich meinen Blog dem Musikvideo. Viva!!!

Den Beginn macht Gnarls Barkleys wundervoller Trennungsclip “Who’s Gonna save my soul?”.

Gnarls Barkley – Who’s Gonna Save Your Soul?