Am 07.11.1967 erblickte Sharleen Eugene Spiteri in Glasgow das Licht der Welt. Ihr Vater Eddie war Gitarrist und ihre Mutter Vilma Sängerin. Kein Wunder also, dass sie mit gerade mal 19 Jahren in die Fußstapfen ihrer Eltern tritt und 1986 zusammen mit Johnny McElhone die Band Texas gründet. Mit einer Stimme, von mädchenhaft unschuldig bis sexy Biest war die Frontfrau von Texas das Aushängeschild und der Star jeder Live-Show, besonders wenn sie dann noch sang: „I don’t want a lover, i just need a friend“.

In dieser Formation schaffte es Sharleen nicht nur in die heimischen sondern auch in die internationalen Charts. Ihr Talent bewies sie immer häufiger auch in Soloprojekten: Ob als Sängerin oder Komponistin, die sexy Schottin war bald selbst für Filmmusik gefragt. So stammen unter Anderem einzelne Songs aus den Filmen “Der gebuchte Mann” oder “Notting Hill” aus ihrer Feder. Anno 2005 sang Sharleen Spiteri die weibliche Rolle im Duett “Stirb nicht vor mir (Don’t Die Before I Do” von Rammstein. Darüber hinaus lieh sie ihre Stimme diversen Bands im Background, unter anderem Gun. Am 14.07.008 erschien nun ihr Solo-Debütalbum “Melody”. Mit einem Sound der sowohl an Dusty Springfield und Nancy Sinatra erinnert, schaffte sie es auf Anhieb in die Charts.

Laura Anderson