Die SHOUT OUT LOUDS kommen zwar aus Schweden, ihre internationale Karriere starten sie jedoch von den USA aus, wo sie von Capitol unter Vertrag genommen werden. Dort werden sie bereits in einem Atemzug mit Bright Eyes und Arcade Fire genannt, also mit Bands, die wohl für den eigenständigsten musikalischen Entwurf der nordamerikanischen Indie-Szene stehen.

Anfang Oktober 2006 erscheint auch bei uns das Debütalbum der Shout Out Louds. „Howl Howl Gaff Gaff“ ist von fast schon barocker Melodienfülle und steckt voller kleiner Reminiszenzen: von den Beach Boys über Cure und New Order bis hin zu Kings Of Leon

Am 25. April 2007 erscheint zuerst in Schweden ihr neues Album “Our Ill Wills“, einen Monat später findet es auch seinen Weg nach Deutschland.

Das dritte Album “Work” erscheint im Februar 2010.

Shout Out Louds sind:
Adam Olenius (Gesang, Gitarre)
Ted Malmros (Bass)
 Carl von Arbin (Gitarre)
Eric Edman (Schlagzeug)
Bebban Stenborg (Keyboard, Gesang)